Wählen Sie die Sprache

Zündkerzen

Kraftstoffzusätze

FuelAdditives
  • Aussehen: Rötlich-braune oder violette Ablagerungen/Verfärbungen am Isolatorfuß
  • Ursache: Verwendung von Kraftstoffzusätzen
  • Folgen: Fehlzündung. Normalerweise sind Zusätze (Additive) nicht leitend; einige allerdings doch, wodurch es bei übermäßigen Ablagerungen zur Bildung eines Erdschlusspfades für den Funken kommen kann
  • Abhilfe: Ersetzen Sie die Zündkerzen und stellen Sie sicher, dass alle verwendeten Zusätze für die Zünd- und Emissionssysteme des Motorherstellers geeignet sind und im richtigen Verhältnis hinzugegeben werden  

Zündkerze verschlissen

WornOut
  • Aussehen: Mittel- und/oder Masseelektrode sind gerundet, und der Abstand ist zu groß
  • Ursache: Allgemeiner Verschleiß (Zündkerze nähert sich dem Ende ihrer Lebensdauer). Allerdings zeigt die gräulich-hellbraune/weiße Farbe, dass der Wärmebereich für die Zündkerze korrekt ist, und dass sich Kraftstoff- und Zündsystem sowie der Motor in einem allgemein guten Zustand befinden
  • Folgen: Ein vergrößerter Abstand vervielfacht die Arbeitslast auf dem Zündsystem und kann Fehlzündungen, schlechte Kraftstoffwirtschaftlichkeit und Beschädigung anderer Zündungskomponenten verursachen
  • Abhilfe: Es wird empfohlen, die Zündkerze durch eine neue mit demselben Wärmebereich zu ersetzen

Ascheablagerungen

AshDeposits
  • Aussehen: Hellbraune, krustige Ablagerungen an der Mittel- und/oder Masseelektrode
  • Ursache: Häufig aufgrund eines übermäßigen Anteils an Kraftstoffzusätzen (oder Öl); allerdings kann sich allgemeiner Motorenverschleiß ähnlich auf die Zündkerze auswirken
  • Folgen: Ascheablagerungen können den Funken „abschirmen“, wodurch es zu Fehlzündungen kommen kann
  • Abhilfe: Stellen Sie sicher, dass die Zündkerze den korrekten Wärmebereich hat, und prüfen Sie auf Motorenverschleiß

Vorzeitige Zündung

PreIgnition
  • Aussehen: Schmelzen (oder teilweises Schmelzen) der Masse- und/oder Mittelelektrode
  • Ursache: Zündkerze zu heiß, Luft-Kraftstoff-Gemisch zu mager, Zündfrühverstellung nicht korrekt, Abgasrückführungssystem defekt, Zündungsklopfsensor fehlerhaft, Querinduktion in den Anschlusskabeln der Zündkerze oder verschlissene Motorkomponenten
  • Folgen: In extremen Fällen kommt es zu einer Beschädigung des Motors
  • Abhilfe: Ermitteln Sie die Ursache, und beseitigen Sie diese. Ersetzen Sie die Zündkerzen gemäß den Empfehlungen des Herstellers

Verfärbung durch Sprühentladung

CoronaDischargeStain
  • Aussehen: Entfärbung des Keramikisolators in der Nähe des Mantels
  • Ursache: Öl-/Gaspartikel (in der Zündkerzenvertiefung) werden durch das Magnetfeld, das von dem durch die Zündkerze fließenden Hochspannungsstrom erzeugt wird, zur Keramik gezogen
  • Folgen: Beeinträchtigt den Zündkerzenbetrieb nicht
  • Abhilfe: Achten Sie beim Einbau neuer Zündkerzen darauf, dass die Zündkerzenvertiefung sauber ist

Überhitzen

Overheating
  • Aussehen: Kreideweißer Isolator (ohne hellbraune Tönung), Elektroden mit Lochfraß oder Rostblasen. In einigen Fällen beginnt sich der Isolator grau oder dunkelblau zu verfärben
  • Ursache: Kerze mit ungeeignetem Wärmebereich, Luft-Kraftstoff-Gemisch mager, falsche Zündverstellung, Anzugsdrehmoment für Zündkerze unzureichend und allgemeines Überhitzen des Motors
  • Folgen: Allgemein schlechter Motorlauf
  • Abhilfe: Ermitteln Sie die Ursache der Überhitzung, und beseitigen Sie diese. Ersetzen Sie die Zündkerzen mit dem vom Hersteller empfohlenen Wärmebereich

Verölung

Oil-Fouling
  • Aussehen: Zündelektroden der Zündkerze sind „feucht“ mit Schmieröl
  • Ursache: Verölung deutet üblicherweise auf fortgeschrittenen Motorenverschleiß hin (übermäßiges Ölvolumen in der Brennkammer), kann aber auch durch einen Fehler im Kurbelgehäuseentlüftungssystem verursacht werden
  • Folgen: Fehlzündung aufgrund von Ölablagerungen, die die Zündelektroden der Zündkerze bedecken und verhindern, dass der Funken den Abstand „überspringt“
  • Abhilfe: Beheben Sie die Ursache übermäßig großen Ölvorkommens in der Brennkammer, und ersetzen Sie die Zündkerzen

Verrußung

CarbonFouling
  • Aussehen: Weiche, schwarze, rußige Ablagerungen an den Zündelektroden der Zündkerze
  • Ursache: Luft-Kraftstoff-Gemisch fett, schwache Zündung, Zündkerze zu kalt oder wiederholt kurze Fahrten
  • Folgen: Rußablagerungen sind leitfähig und können Erdschlusspfade bilden, was häufig zu Fehlzündungsproblemen und infolgedessen zu einer Beschädigung des Katalysators führen kann
  • Abhilfe: Prüfen Sie vor dem Austauschen der Zündkerze Kraftstoff- und Zündsystem, allgemeine Motorleistung und Fahrstil. Überprüfen Sie anhand der Teilenummer, ob die Zündkerze für die Anwendung korrekt ist

Funkenüberschlag

FlashOver
  • Aussehen: Schwarze Brennmarkierungen (Rußspuren) laufen vertikal am Zündkerzenisolator nach unten in Richtung des Mantels
  • Ursache: Stromentladung vom oberen Anschluss der Zündkerze, an der Außenseite des Isolators nach unten zur Masse; aufgrund mangelhafter Befestigung/verschlissenem Schuh an der Zündkerze
  • Folgen: Motorfehlzündung
  • Abhilfe: Ersetzen Sie die betroffene(n) Zündkerze(n) und das bzw. die Zündkerzen-Anschlusskabel

Zündungsklopfen

Detonation
  • Aussehen: Leichtes Zündungsklopfen verursacht schwarze/graue Flecken am Isolator oder an der Masseelektrode. Schweres Zündungsklopfen kann den Isolator oder die Masseelektrode einreißen oder sogar brechen
  • Ursache: Annormale Verbrennung, die zu Druckspitzen/Stoßwellen in der Brennkammer führt. Mögliche Auslöser: Abgasrückführungssystem nicht betriebsbereit, Zündungsklopfsensor defekt, Luft-Kraftstoff-Gemisch mager, Kraftstoff mit der falschen Oktanzahl oder Funkenfrühverstellung und lose befestigte Zündkerzen
  • Folgen: Fehlzündung und allgemein mangelhafter/unruhiger Lauf, der zu einer Beschädigung des Motors führen kann
  • Abhilfe: Ermitteln Sie die Ursache und ersetzen Sie die Zündkerzen

Festziehen der Zündkerze

Tightening
  • Aussehen: Die Zündkerzendichtung wurde nicht genügend zusammengedrückt (siehe Abbildung)
  • Ursache: Falsches Festziehen der Zündkerze
  • Folgen: Wenn die Zündkerze zu locker ist, wird eine korrekte Wärmeabfuhr verhindert, was wiederum eine Überhitzung der Zündkerze bewirkt. Vorzeitige Zündung oder Zündungsklopfprobleme können die Folge sein. Wenn andererseits die Zündkerze zu fest angezogen ist, können der Isolator und die internen Komponenten beschädigt werden, was zu Betriebsproblemen führen kann
  • Abhilfe: Ziehen Sie die Zündkerzen auf den vom Hersteller empfohlenen Drehmomentwert fest

Normaler Zündkerzenverschleiß/-betrieb

NormalWear
  • Aussehen: Gräulich-hellbraune bis weiße Farbe rund um den Isolator, an den Zündelektroden
  • Ursache: Bestätigt, dass die Zündkerze den geeigneten Wärmebereich hat und korrekt gezündet wurde. Zeigt außerdem an, dass Kraftstoff- und Zündsystem effizient arbeiten und dass der Motor mechanisch intakt ist
  • Abhilfe: Nicht erforderlich; prüfen Sie lediglich den Abstand an der Zündkerze, und ersetzen Sie diese gemäß den Empfehlungen des Herstellers

Kraftstoffzusätze

FuelAdditives
  • Aussehen: Rötlich-braune oder violette Ablagerungen/Verfärbungen am Isolatorfuß
  • Ursache: Verwendung von Kraftstoffzusätzen
  • Folgen: Fehlzündung. Normalerweise sind Zusätze (Additive) nicht leitend; einige allerdings doch, wodurch es bei übermäßigen Ablagerungen zur Bildung eines Erdschlusspfades für den Funken kommen kann
  • Abhilfe: Ersetzen Sie die Zündkerzen und stellen Sie sicher, dass alle verwendeten Zusätze für die Zünd- und Emissionssysteme des Motorherstellers geeignet sind und im richtigen Verhältnis hinzugegeben werden  

Zündkerze verschlissen

WornOut
  • Aussehen: Mittel- und/oder Masseelektrode sind gerundet, und der Abstand ist zu groß
  • Ursache: Allgemeiner Verschleiß (Zündkerze nähert sich dem Ende ihrer Lebensdauer). Allerdings zeigt die gräulich-hellbraune/weiße Farbe, dass der Wärmebereich für die Zündkerze korrekt ist, und dass sich Kraftstoff- und Zündsystem sowie der Motor in einem allgemein guten Zustand befinden
  • Folgen: Ein vergrößerter Abstand vervielfacht die Arbeitslast auf dem Zündsystem und kann Fehlzündungen, schlechte Kraftstoffwirtschaftlichkeit und Beschädigung anderer Zündungskomponenten verursachen
  • Abhilfe: Es wird empfohlen, die Zündkerze durch eine neue mit demselben Wärmebereich zu ersetzen

Ascheablagerungen

AshDeposits
  • Aussehen: Hellbraune, krustige Ablagerungen an der Mittel- und/oder Masseelektrode
  • Ursache: Häufig aufgrund eines übermäßigen Anteils an Kraftstoffzusätzen (oder Öl); allerdings kann sich allgemeiner Motorenverschleiß ähnlich auf die Zündkerze auswirken
  • Folgen: Ascheablagerungen können den Funken „abschirmen“, wodurch es zu Fehlzündungen kommen kann
  • Abhilfe: Stellen Sie sicher, dass die Zündkerze den korrekten Wärmebereich hat, und prüfen Sie auf Motorenverschleiß

Vorzeitige Zündung

PreIgnition
  • Aussehen: Schmelzen (oder teilweises Schmelzen) der Masse- und/oder Mittelelektrode
  • Ursache: Zündkerze zu heiß, Luft-Kraftstoff-Gemisch zu mager, Zündfrühverstellung nicht korrekt, Abgasrückführungssystem defekt, Zündungsklopfsensor fehlerhaft, Querinduktion in den Anschlusskabeln der Zündkerze oder verschlissene Motorkomponenten
  • Folgen: In extremen Fällen kommt es zu einer Beschädigung des Motors
  • Abhilfe: Ermitteln Sie die Ursache, und beseitigen Sie diese. Ersetzen Sie die Zündkerzen gemäß den Empfehlungen des Herstellers

Verfärbung durch Sprühentladung

CoronaDischargeStain
  • Aussehen: Entfärbung des Keramikisolators in der Nähe des Mantels
  • Ursache: Öl-/Gaspartikel (in der Zündkerzenvertiefung) werden durch das Magnetfeld, das von dem durch die Zündkerze fließenden Hochspannungsstrom erzeugt wird, zur Keramik gezogen
  • Folgen: Beeinträchtigt den Zündkerzenbetrieb nicht
  • Abhilfe: Achten Sie beim Einbau neuer Zündkerzen darauf, dass die Zündkerzenvertiefung sauber ist

Überhitzen

Overheating
  • Aussehen: Kreideweißer Isolator (ohne hellbraune Tönung), Elektroden mit Lochfraß oder Rostblasen. In einigen Fällen beginnt sich der Isolator grau oder dunkelblau zu verfärben
  • Ursache: Kerze mit ungeeignetem Wärmebereich, Luft-Kraftstoff-Gemisch mager, falsche Zündverstellung, Anzugsdrehmoment für Zündkerze unzureichend und allgemeines Überhitzen des Motors
  • Folgen: Allgemein schlechter Motorlauf
  • Abhilfe: Ermitteln Sie die Ursache der Überhitzung, und beseitigen Sie diese. Ersetzen Sie die Zündkerzen mit dem vom Hersteller empfohlenen Wärmebereich

Verölung

Oil-Fouling
  • Aussehen: Zündelektroden der Zündkerze sind „feucht“ mit Schmieröl
  • Ursache: Verölung deutet üblicherweise auf fortgeschrittenen Motorenverschleiß hin (übermäßiges Ölvolumen in der Brennkammer), kann aber auch durch einen Fehler im Kurbelgehäuseentlüftungssystem verursacht werden
  • Folgen: Fehlzündung aufgrund von Ölablagerungen, die die Zündelektroden der Zündkerze bedecken und verhindern, dass der Funken den Abstand „überspringt“
  • Abhilfe: Beheben Sie die Ursache übermäßig großen Ölvorkommens in der Brennkammer, und ersetzen Sie die Zündkerzen

Verrußung

CarbonFouling
  • Aussehen: Weiche, schwarze, rußige Ablagerungen an den Zündelektroden der Zündkerze
  • Ursache: Luft-Kraftstoff-Gemisch fett, schwache Zündung, Zündkerze zu kalt oder wiederholt kurze Fahrten
  • Folgen: Rußablagerungen sind leitfähig und können Erdschlusspfade bilden, was häufig zu Fehlzündungsproblemen und infolgedessen zu einer Beschädigung des Katalysators führen kann
  • Abhilfe: Prüfen Sie vor dem Austauschen der Zündkerze Kraftstoff- und Zündsystem, allgemeine Motorleistung und Fahrstil. Überprüfen Sie anhand der Teilenummer, ob die Zündkerze für die Anwendung korrekt ist

Funkenüberschlag

FlashOver
  • Aussehen: Schwarze Brennmarkierungen (Rußspuren) laufen vertikal am Zündkerzenisolator nach unten in Richtung des Mantels
  • Ursache: Stromentladung vom oberen Anschluss der Zündkerze, an der Außenseite des Isolators nach unten zur Masse; aufgrund mangelhafter Befestigung/verschlissenem Schuh an der Zündkerze
  • Folgen: Motorfehlzündung
  • Abhilfe: Ersetzen Sie die betroffene(n) Zündkerze(n) und das bzw. die Zündkerzen-Anschlusskabel

Zündungsklopfen

Detonation
  • Aussehen: Leichtes Zündungsklopfen verursacht schwarze/graue Flecken am Isolator oder an der Masseelektrode. Schweres Zündungsklopfen kann den Isolator oder die Masseelektrode einreißen oder sogar brechen
  • Ursache: Annormale Verbrennung, die zu Druckspitzen/Stoßwellen in der Brennkammer führt. Mögliche Auslöser: Abgasrückführungssystem nicht betriebsbereit, Zündungsklopfsensor defekt, Luft-Kraftstoff-Gemisch mager, Kraftstoff mit der falschen Oktanzahl oder Funkenfrühverstellung und lose befestigte Zündkerzen
  • Folgen: Fehlzündung und allgemein mangelhafter/unruhiger Lauf, der zu einer Beschädigung des Motors führen kann
  • Abhilfe: Ermitteln Sie die Ursache und ersetzen Sie die Zündkerzen

Festziehen der Zündkerze

Tightening
  • Aussehen: Die Zündkerzendichtung wurde nicht genügend zusammengedrückt (siehe Abbildung)
  • Ursache: Falsches Festziehen der Zündkerze
  • Folgen: Wenn die Zündkerze zu locker ist, wird eine korrekte Wärmeabfuhr verhindert, was wiederum eine Überhitzung der Zündkerze bewirkt. Vorzeitige Zündung oder Zündungsklopfprobleme können die Folge sein. Wenn andererseits die Zündkerze zu fest angezogen ist, können der Isolator und die internen Komponenten beschädigt werden, was zu Betriebsproblemen führen kann
  • Abhilfe: Ziehen Sie die Zündkerzen auf den vom Hersteller empfohlenen Drehmomentwert fest

Normaler Zündkerzenverschleiß/-betrieb

NormalWear
  • Aussehen: Gräulich-hellbraune bis weiße Farbe rund um den Isolator, an den Zündelektroden
  • Ursache: Bestätigt, dass die Zündkerze den geeigneten Wärmebereich hat und korrekt gezündet wurde. Zeigt außerdem an, dass Kraftstoff- und Zündsystem effizient arbeiten und dass der Motor mechanisch intakt ist
  • Abhilfe: Nicht erforderlich; prüfen Sie lediglich den Abstand an der Zündkerze, und ersetzen Sie diese gemäß den Empfehlungen des Herstellers
Zurück zu Alle Symptome

 

Eine Liste der Symptome und Ausfallursachen für Zündkerzen finden Sie in der folgenden PDF-Datei:

 

PDF anzeigen