Wählen Sie die Sprache

Ein Glühzeitsteuergerät aus- und einbauen

Wir alle wissen, welche wichtige Rolle die Glühkerzen beim Anlassen eines Fahrzeugs mit Dieselmotor spielen, speziell bei Kälte. Sie sollten jedoch auch auf das Glühzeitsteuergerät achten. Warum? Glühkerzen würden nicht viel nutzen, wenn das Glühzeitsteuergerät nicht richtig funktioniert. Wenn Sie also vermuten, dass Ihr Glühzeitsteuergerät nicht ordnungsgemäß arbeitet, tauschen Sie es am besten aus.

Bevor wir über den Aus- und Einbau eines Glühzeitsteuergeräts sprechen, wollen wir kurz wiederholen, welche Funktion ein Glühzeitsteuergerät erfüllt. Es hat die Aufgabe, den erforderlichen Zeitpunkt, die Dauer und die Stromstärke für die Glühkerzen zu bestimmen. Diese Daten werden vom Mikrocontroller im Glühzeitsteuergerät über einen "Smart-Power-Schalter" an die Glühkerzen übermittelt. Wenn Sie also Ihr Dieselfahrzeug starten, analysiert das Glühzeitsteuergerät, wie viel, wie lange und wann die Glühkerzen Strom benötigen, bevor diese mit dem erforderlichen Strom versorgt werden. Der Strom heizt die Glühkerzen bis auf 1.300 °C auf und ermöglicht damit eine effiziente Verbrennung des eingespritzten Dieselkraftstoffes. Wenn alles ordnungsgemäß funktioniert, springt der Motor an.

Heutzutage ist eine Glühkerze nicht nur für das Anlassen eines Dieselmotors verantwortlich. Sie glüht auch nach dem Anlassen des Motors noch eine Zeitlang weiter, um Motorlauf und -geräusch sowie die Leistung zu verbessern.

Mögliche Symptome eines fehlerhaften Glühzeitsteuergeräts oder Glührelais sind u. a.: Glühkerzen erhalten keinen Strom, Glühkerzen glühen nicht weiter oder schnelles Klicken des Glührelais.

 

So bauen Sie ein Glühzeitsteuergerät aus und ein

  1. Schalten Sie den Motor aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab. Bei manchen Fahrzeugen müssen Sie möglicherweise 10 bis 15 Minuten mit offenen Türen warten, um die Elektronik vollständig auszuschalten.
  2. Trennen Sie das negative Batteriekabel von der Batterie, außer wenn es in Ihrer Bedienungsanleitung anderweitig angegeben ist. Einige Fahrzeughersteller empfehlen nicht, dass die Batterie getrennt werden soll.
  3. Machen Sie das Glühzeitsteuergerät ausfindig. Bauen Sie alle den Zugang zum Glühzeitsteuergerät behindernden Teile ab. Wenn dabei das Ansaugsystem geöffnet wird, so achten Sie darauf, dass kein Schmutz eindringen kann (z.B. durch abdecken mit einem sauberen Lappen).
  4. Trennen Sie vorsichtig die Anschlussstecker und lösen Sie die Befestigungsschrauben. Das Glühzeitsteuergerät kann nun entnommen werden.
  5. Der Ersatz eines Glührelais gestaltet sich meist einfacher, da hier die meisten nur in einem Steckersockel eingesteckt sind und somit nur das alte entnommen und das neue eigesteckt werden muss.
  6. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Bitte beachten Sie, dass alle entfernten Kabel und Stecker wieder korrekt montiert und eingerastet sind.

Hilfreiche Tipps und Hinweise

Wenn Sie bei solchen Reparaturen nicht sicher sind, ob Sie das Problem lediglich durch Austauschen eines kleineren Teils beheben können oder ob Sie mehrere Teile austauschen müssen, ist es oft einfacher, mehr Teile als erwartet zu kaufen. So haben Sie alles Nötige zur Hand und Sie brauchen die Arbeit nicht mittendrin abzubrechen, weil Ihnen ein Teil fehlt. Normalerweise können Sie nicht benötigte Teile zurückgeben, vorausgesetzt Sie bewahren den Zahlungsbeleg auf und die Teile befinden sich noch in ihrer sauberen und unbeschädigten Originalverpackung. Im Zweifelsfall sollten Sie die Rückgabemöglichkeiten vor dem Kauf abklären.

Es empfiehlt sich auch, für die Bezugnahme während der Reparatur eine leicht verständliche Skizze des Glühzeitsteuergeräts und des Relais bereitzuhalten. Prüfen Sie wiederholt, dass alle Drähte ordnungsgemäß angeschlossen sind, da ein fehlerhafter Anschluss das Glühzeitsteuergerät schädigen kann.

 

Der Inhalt dieses Artikels dient ausschließlich der Unterhaltung und Information und ersetzt nicht eine sachkundige Beratung durch einen zertifizierten Monteur oder Mechaniker. Wir möchten Sie auffordern, Rücksprache mit einem zertifizierten Monteur oder Mechaniker zu nehmen, wenn Sie bestimmte Fragen oder Rückfragen im Zusammenhang mit den hier behandelten Themen haben. Wir haften unter keinen Umständen für Verluste oder Schäden infolge der Tatsache, dass Sie sich auf den hier angebotenen Inhalt verlassen haben.

Freigeben
Verbundene Geschichten
lädt ...